Berlin
28.11.2022
25
.
11
.
2022
25
.
11
.
2022

Ampel lässt Bauern im Regen stehen

Es ist unverständlich, dass die Ampel die nächste Spezialvorschrift für die Landwirtschaft streicht. Dabei haben wir doch in den letzten Monaten seit Kriegsbeginn gesehen, wie wichtig die heimische Produktion von Lebensmitteln ist.

Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat in einem Entschließungsantrag zum Jahressteuergesetz die Entfristung der sogenannten Tarifglättung für Gewinne und Verluste von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben (§ 32c EStG) beantragt. Diese Regelung würde sonst gegen Ende dieses Jahres auslaufen. Die Bundesregierung sieht keine Verlängerung dieser Regelung vor.

 

Der Berichterstatter für das landwirtschaftliche Steuerrecht der Unionsfraktion im Finanzausschuss Johannes Steiniger erklärt dazu:

"Es ist unverständlich, dass die Ampel die nächste Spezialvorschrift für die Landwirtschaft streicht. Dabei haben wir doch in den letzten Monaten seit Kriegsbeginn gesehen, wie wichtig die heimische Produktion von Lebensmitteln ist. Wir brauchen weiterhin jedes Instrument, um unsere Bauern zu unterstützen: dazu gehört auch die von der Union eingeführte Gewinnglättung!"

 

Hintergrund

Die Regelung des mit dem JStG 2019 eingeführten § 32cEStG strebt eine gleichmäßigere steuerliche Belastung bei einem Wechsel von ertragreichen und ertragsarmen Wirtschaftsjahren an. Die Tarifermäßigung wurde eingeführt, um Liquiditätsengpässe in der Land- und Forstwirtschaft abzufedern, welche sich durch Dürre oder Überschwemmungen und die damit verbundenen Gewinneinbußen ergeben können. Das wird erreicht, indem für drei aufeinander folgende Jahre ein Durchschnittswert gebildet wird.

Meine Woche in Berlin

Jetzt abonnieren. Erhalten Sie Informationen über bundespolitische Themen und rund um die Pfalz regelmäßig aus erster Hand! Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.
Vielen Dank!
Das hat leider nicht geklappt - bitte nochmal versuchen.

Newsletter-Anmeldung

Anmeldung abbrechen
Förderung
25
.
01
.
2023

Neues Bundesprogramm zur Förderung von Vereinsmitgliedschaften

Jetzt lesen
Berlin
19
.
01
.
2023

„Jugend trainiert für Olympia“ ist unverzichtbar

Jetzt lesen

Alle Beiträge ansehen

Mehr anzeigen

Kontakt aufnehmen

Als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter ist mir das direkte Gespräch mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern im Wahlkreis Neustadt – Speyer, wichtig. Sie erreichen mich klassisch per Telefon oder E-Mail, über die sozialen Medien oder in einer meiner Sprechstunden.

Facebook
Twitter
Instagram
johannes.steiniger@bundestag.de
+49 30 2277 2193

Bürgersprechstunde

128. Neustadt-Königsbach
02
.
02
.
2023
17:30
Uhr
129. Lambrecht
23
.
02
.
2023
16:30
Uhr
130. Grünstadt
21
.
03
.
2023
16:30
Uhr