USA-Blog
12.3.2024
12
.
03
.
2024
12
.
03
.
2024

Bist du ein Botschafter?

Als PPP-Stipendiatin und Junior Botschafter ist es meine Aufgabe, Menschen zu informieren. Durch meine Antworten gebe ich Menschen ein besseres Verständnis von unserem Land.

Wenn man in einem anderen Land lebt, ist man häufig mit Fragen konfrontiert. In den letzten sechs Monaten habe ich viele überraschende Dinge gehört. Ob es in Deutschland denn auch Schaukeln gebe? Haben wir Computer? Klingt vielleicht albern, aber ich hatte auch Konversationen, in denen ich ganz schön zum Nachdenken gebracht wurde. Was macht uns aus als Deutsche? Welche Perspektive hat unsere Jugend auf die Zukunft? Als PPP-Stipendiatin und Junior Botschafter ist es meine Aufgabe, Menschen zu informieren. Durch meine Antworten gebe ich Menschen ein besseres Verständnis von unserem Land. Jedoch braucht es kein Stipendium, um Diplomat zu sein. 

Wenn ich noch vor sechs Monaten  an einen Diplomaten gedacht habe, dann war es eine wichtige Person, die in eine gehobene Konversation vertieft ist. Alle Teilnehmende sind mindestens 30 Jahre älter als ich. Gut, dass ich mich getäuscht habe! Diplomaten sind Botschafter und das kann auf der kleinsten Ebene passieren. ”Wir können nicht nicht kommunizieren”.

Jedes Mal wenn du eine Frage beantwortest, bist du ein Botschafter. Mensch zu Mensch Diplomatie als sehr wertvoll. In der Politik werden zwar die großen Entscheidungen getroffen, jedoch ist der Einfluss der Bürger nicht zu unterschätzen. Das Image eines Landes führt zu Kaufentscheidungen. Ein lustiges Beispiel ist die Bekanntheit unserer Brotqualität. Als ich das erste Mal einen deutschen Namen im Brotregal entdeckt habe, bin ich vor Freude in die Luft gesprungen. Allerdings war das nur ein Marketing-Trick und ich wurde von labbrigen Toastbrot enttäuscht. Meine Aussage, dass wir alle Botschafter sind, meint nicht deutsche Produkte anzupreisen. Gute Beziehungen und ein gegenseitiges Verständnis führen zu Frieden. Und auf lange Sicht entwickelt sich die Einstellung der Leute zu der politischen Einstellung eines Landes.

Vor kurzem habe ich an einem dreitägigen UN-Planspiel mit hunderten von jungen Teilnehmern in der Nachbarstadt teilgenommen. Konferenzen wie zum Beispiel von den Vereinten Nationen stärken internationalen Beziehungen. Dass dieser Dialog nicht einfach ist, habe ich live auf dieser dreitägigen Simulation erlebt. Deutschland war leider nicht vertreten, da die amerikanischen Jugendlichen im letzten Jahr durch NS-Entgleisungen aufgefallen sind. Als Vertreter Italiens saß ich im Klimaausschuss. Meine Frustrationstoleranz wurde an ihre Grenze getrieben. Nach circa einem halben Tag haben sich die Gespräche hauptsächlich um Kohle und Atomkraft gedreht und das im Klimakomitee!?

Wir dürfen nicht vergessen, dass jedes Land einzigartig ist. Aber eben auch seine Herausforderungen mit sich bringt. Um ein Land zu verstehen, müssen wir seine Leute und ihre Wünsche und Sorgen nachvollziehen.

In Washington habe ich Markus Teglas getroffen. Er arbeitet in der deutschen Botschaft an transatlantischen Beziehungen. Obwohl sein Job hauptsächlich daraus besteht, mit wichtigen Leuten zu sprechen, wirkt er sehr bodenständig. Er betont, wie wichtig es ist, direkt zu Bürgern zu gehen, um Deutschland zu vertreten.

Und so schließt sich für mich der Kreis. Jede Form von Diplomatie hat ihren Zweck. Allerdings sind es die zwischenmenschlichen Begegnungen, die dazu führen, dass wir andere Länder unsere Freunde nennen. Ich meine die kleinen Konversationen oder das Interesse, dass wir einem anderen Land schenken. Ja, auch DU kannst einen Teil dazu beitragen. Denn vergiss nicht, DU bist ein Botschafter!

Meine Woche in Berlin

Jetzt abonnieren. Erhalten Sie Informationen über bundespolitische Themen und rund um die Pfalz regelmäßig aus erster Hand! Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.
Vielen Dank!
Das hat leider nicht geklappt - bitte nochmal versuchen.

Newsletter-Anmeldung

Anmeldung abbrechen
USA-Blog
11
.
04
.
2024

Mehr als Waffen, Fastfood, Konsum und Cowboys

Jetzt lesen
Berlin
10
.
04
.
2024

Kinder bei der Steuerentlastung nicht vergessen

Jetzt lesen

Alle Beiträge ansehen

Mehr anzeigen

Kontakt aufnehmen

Als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter ist mir das direkte Gespräch mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern im Wahlkreis Neustadt – Speyer, wichtig. Sie erreichen mich klassisch per Telefon oder E-Mail, über die sozialen Medien oder in einer meiner Sprechstunden.

Facebook
Twitter
Instagram
johannes.steiniger@bundestag.de
+49 30 2277 2193

Bürgersprechstunde

151. Speyer
30
.
04
.
2024
17:30
Uhr
152. Wachenheim
10
.
05
.
2024
10:00
Uhr
153. Otterstadt
23
.
05
.
2024
17:30
Uhr