Pfalz
16.1.2024
12
.
01
.
2024
16
.
01
.
2024

Fachkräftemangel bremst Energiewende aus

Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Neustadt - Speyer Johannes Steiniger (CDU) besuchte in Haßloch den vorderpfälzischen Ableger des Unternehmens Enerix, einem der deutschlandweitführenden Anbieter für die Installation von Photovoltaik-Anlagen.

 

Der Geschäftsführer von Enerix Dominik Bernhard war äußerst erfreut über das Interesse des Abgeordneten. Im Gespräch betonte Bernhard, dass neben überbordenden bürokratischen Vorschriften der Fachkräftemangel das größte Problem für sein Unternehmen sei. Er könnte viel mehr Solaranlagen installieren, wenn er mehr Personal hätte, beklagte der Unternehmer.

 

Bundestagabgeordneter Steiniger stimmt dem zu: „Die gesellschaftliche Bedeutung des Handwerks muss besser herausgestellt werden. Schüler und Eltern müssen sich darüber klar sein: Ein Handwerksberuf ist manchmal besser als ein Studium.“ Beide waren sich einig, dass Zuwanderung allein nicht die Lösung für den Mangel an Arbeitskräften sei.

 

„Die Ampel-Regierung denkt hier zu einseitig. Sie sollte auch überlegen, wie das Arbeitskräftepotenzial der Menschen in Deutschland besser ausgenutzt werden kann. Dazu gehört auch, dass sich Arbeiten immer mehr lohnen muss als der Bezug von Bürgergeld. Denn wir brauchen gerade im Handwerk jede verfügbare Arbeitskraft“, betont Johannes Steiniger.

Meine Woche in Berlin

Jetzt abonnieren. Erhalten Sie Informationen über bundespolitische Themen und rund um die Pfalz regelmäßig aus erster Hand! Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.
Vielen Dank!
Das hat leider nicht geklappt - bitte nochmal versuchen.

Newsletter-Anmeldung

Anmeldung abbrechen
USA-Blog
18
.
06
.
2024

Abschied aus Virginia Beach

Jetzt lesen
Berlin
14
.
06
.
2024

Rede zur Fußball-EM

Jetzt lesen

Alle Beiträge ansehen

Mehr anzeigen

Kontakt aufnehmen

Als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter ist mir das direkte Gespräch mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern im Wahlkreis Neustadt – Speyer, wichtig. Sie erreichen mich klassisch per Telefon oder E-Mail, über die sozialen Medien oder in einer meiner Sprechstunden.

Facebook
Twitter
Instagram
johannes.steiniger@bundestag.de
+49 30 2277 2193

Bürgersprechstunde

153. Kleinkarlbach
20
.
06
.
2024
17:30
Uhr
154. Bad Dürkheim
09
.
07
.
2024
12:00
Uhr