Standpunkt
3.2.2021
19
.
01
.
2018
29
.
12
.
2020

Mündige Verbraucherinnen und Verbraucher brauchen nicht noch mehr Verbote

Zum jüngsten Positionspapier der SPD-Bundestagsfraktion, das Höchstgrenzen für Zucker in Lebensmitteln vorsieht, erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete Johannes Steiniger:„Zu fast jedem Neujahrsvorsatz gehört, dass man sich etwa vornimmt, gesünder zu essen. Der Staat hat damit erst einmal nichts zu tun. Dass die SPD-Bundestagsfraktion gerade zu Beginn des neuen Jahres nunmehr von staatlicher Seite genau das regulieren will, ist das Gegenteil zum Bild eines mündigen Verbrauchers.In diesen Tagen der Grünen Woche in Berlin bekommen wir die schier unendliche Produktvielfalt in der Lebensmittelwirtschaft eindrucksvoll präsentiert. Für jeden Anspruch ist etwas dabei und jeder Verbraucher kann für sich selbst wählen. Da braucht es keine neuen staatlichen Zwangsverordnungen.Des Weiteren halte ich den Vorstoß, Einfluss auf die Rezeptur von Unternehmen, etwa einer Cola zu nehmen, für mehr als weltfremd und jeder Laie sieht schon, dass dies rechtlich nicht haltbar sein kann.“

Meine Woche in Berlin

Jetzt abonnieren. Erhalten Sie Informationen über bundespolitische Themen und rund um die Pfalz regelmäßig aus erster Hand! Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.
Vielen Dank!
Das hat leider nicht geklappt - bitte nochmal versuchen.

Newsletter-Anmeldung

Anmeldung abbrechen
03
.
09
.
2021

150.000 Euro vom Bund als Wachstumshilfe für die Unternehmen der Region

No items found.
Jetzt lesen
27
.
08
.
2021

E-Mobilität in der Pfalz dank Bundesförderung auf dem Vormarsch

No items found.
Jetzt lesen

Alle Beiträge ansehen

Mehr anzeigen

Kontakt aufnehmen

Als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter ist mir das direkte Gespräch mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern im Wahlkreis Neustadt – Speyer, wichtig. Sie erreichen mich klassisch per Telefon oder E-Mail, über die sozialen Medien oder in einer meiner virtuellen Sprechstunden.

Facebook
Twitter
Instagram
johannes.steiniger@bundestag.de
+49 30 2277 2193

Bürgersprechstunde

Es stehen aktuell keine Termine an.