Pfalz
8.11.2023
03
.
11
.
2023
08
.
11
.
2023

Über 200 Flutmedaillen an THW verliehen!

Das war eine große Ehre: Letzte Woche durfte ich gemeinsam mit meiner Kollegin Isabel Mackensen-Geis die Einsatzmedaille „Fluthilfe 2021“ des Bundes an über 200 THW-Einsatzkräfte aus dem Regionalbereich Neustadt an der Weinstraße verleihen.

Das war eine große Ehre: Letzte Woche durfte ich gemeinsam mit meiner Kollegin Isabel Mackensen-Geis die Einsatzmedaille „Fluthilfe 2021“ des Bundes an über 200 THW-Einsatzkräfte aus dem Regionalbereich Neustadt an der Weinstraße verleihen. Dafür wurde mit dem Hambacher Schloss als Wiege der deutschen Demokratie ein besonders würdiger Ort für die Feierlichkeit gewählt. Die Flutmedaille des Bundes wurde für die geleisteten Einsätze bei der Jahrhundertflut an der Ahr im Juli 2021 gestiftet. In meiner kurzen Rede habe ich den Einsatzkräften für ihren Dienst für uns alle gedankt.

Die Zahlen des THW-Einsatzes sind beeindruckend: Alle 668 Ortsverbände waren beteiligt, das komplette Einsatzspektrum des THW war aufgeboten, mehr als 17.000 Einsatzkräfte waren vor Ort, 3 Millionen Einsatzstunden wurden abgeleistet. Es war der größte Einsatz in der Geschichte des THW. Der  Einsatz  hatte  einen  hohen  Mobilisierungsgrad - allein  in  der  ersten Woche waren über 400 Ortsverbände im Einsatz. Hier gilt auch ein Dank an die vielen Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter für den Einsatz freigestellt haben.

Die THW-Einsatzkräfte sind „Profis im Ehrenamt“: Die Fähigkeiten etwa zum Brückenbau waren unerlässlich, um an der Ahr wieder Verbindungen zu schaffen. Über 30 Behelfsbrücken wurden errichtet - die längste über 80 Meter. Wichtig ist aber auch, dass das THW ihre Einsätze sehr professionell evaluiert. Der 325-seitige THW-Bericht zur Einsatznachbereitung Starkregenereignis „Bernd“ zeigt das.

Die Verleihung von Ehrenzeichen ist auch heute noch zeitgemäß: THW-Einsatzkräfte tragen Uniform. Sie sind damit Repräsentanten unseres Staates. Aufgabe von Politik ist es, sich hinter diejenigen zu stellen, die ihren wichtigen Dienst für unser Land leisten: im Bereich der Sicherheit, der Rettungsdienste und beim Katastrophenschutz. Symbolisch wird dieser Dank und Respekt durch die Verleihung der Medaille zum Ausdruck gebracht. Dabei darf es aber übrigens nicht bleiben: wir müssen als Haushaltsgesetzgeber die finanziellen Mittel zur Verfügung stellen, damit die Einsatzkräfte ihren wichtigen Dienst auch wirksam ausüben können.

(Foto: THW / Katharina Garrecht)

Meine Woche in Berlin

Jetzt abonnieren. Erhalten Sie Informationen über bundespolitische Themen und rund um die Pfalz regelmäßig aus erster Hand! Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.
Vielen Dank!
Das hat leider nicht geklappt - bitte nochmal versuchen.

Newsletter-Anmeldung

Anmeldung abbrechen
USA-Blog
22
.
05
.
2024

Amerika und Europa vor der Wahl

Jetzt lesen
Berlin
17
.
05
.
2024

Zu Gast bei FiscalFuture: Welche Rolle hat der Staat in der Transformation?

Jetzt lesen

Alle Beiträge ansehen

Mehr anzeigen

Kontakt aufnehmen

Als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter ist mir das direkte Gespräch mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern im Wahlkreis Neustadt – Speyer, wichtig. Sie erreichen mich klassisch per Telefon oder E-Mail, über die sozialen Medien oder in einer meiner Sprechstunden.

Facebook
Twitter
Instagram
johannes.steiniger@bundestag.de
+49 30 2277 2193

Bürgersprechstunde

153. Kleinkarlbach
20
.
06
.
2024
17:30
Uhr
154. Bad Dürkheim
09
.
07
.
2024
12:00
Uhr