Standpunkt
16.6.2021
16
.
06
.
2021
16
.
06
.
2021

Wie gestalten wir Mobilität von morgen?

Mobilität ist eines der zentralen Themen, die uns nach der Corona-Pandemie in den kommenden Jahren beschäftigen werden. Doch wie sieht Mobilität in Zukunft aus?

Mobilität ist eines der zentralen Themen, die uns nach der Corona-Pandemie in den kommenden Jahren beschäftigen werden. Doch wie sieht Mobilität in Zukunft aus? Wie können wir schneller bauen, auf welche Antriebsstoffe sollten wir setzen und wie gestalten wir dies bezahlbar für alle? Um diese Fragen zu diskutieren habe ich als Experten meinen Kollegen aus dem Verkehrsausschuss Christoph Ploss zu einem digitalen Austausch mit über 20 Teilnehmern eingeladen.

 

Christoph Ploss im Gespräch

Dass das Thema Mobilität ein sehr persönliches ist, und dementsprechend viele Menschen beschäftigt, verwundert nicht. Gerade im ländlichen Raum ist das Auto für die Überwindung der weiten Entfernungen zwischen Wohnorten und anderen Orten des täglichen Lebens kein Luxusgut, sondern eine Notwendigkeit. „Daher wäre es fatal, hier auf eine grüne Verbotspolitik zu setzen“, betont Ploss. Fest steht aber auch: Das Auto muss klimafreundlicher werden. „Damit dies für alle gelingen kann, muss auf steuerliche Anreize, eine Technologieoffensive sowie verstärkte Forschungsförderung gesetzt werden.“

Neben den langen Laufzeiten für Schienenprojekte wurde besonders intensiv über alternative Antriebsformen diskutiert.

Klar für mich ist: In der Politik dürfen wir nicht nur auf Elektromobilität setzen. Neben der Batterie brauchen wir auch Wasserstoff und synthetische Kraftstoffe, um zukünftig Mobilität in Deutschland klimafreundlich gestalten zu können.  

 Durch das breite Meinungsspektrum wäre definitiv Gesprächsstoff für die gesamte Nacht da gewesen – wenn dies nicht etwas den Rahmen gesprengt hätte! Ich freue mich dennoch jetzt schon sehr darauf, den Austausch vor Ort weiterzuführen und gemeinsam über die besten Lösungen für die Mobilität von morgen zu diskutieren!

Intensive Debatte mit über 20 Teilnehmern!

Meine Woche in Berlin

Jetzt abonnieren. Erhalten Sie Informationen über bundespolitische Themen und rund um die Pfalz regelmäßig aus erster Hand! Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.
Vielen Dank!
Das hat leider nicht geklappt - bitte nochmal versuchen.

Newsletter-Anmeldung

Anmeldung abbrechen
03
.
09
.
2021

150.000 Euro vom Bund als Wachstumshilfe für die Unternehmen der Region

No items found.
Jetzt lesen
27
.
08
.
2021

E-Mobilität in der Pfalz dank Bundesförderung auf dem Vormarsch

No items found.
Jetzt lesen

Alle Beiträge ansehen

Mehr anzeigen

Kontakt aufnehmen

Als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter ist mir das direkte Gespräch mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern im Wahlkreis Neustadt – Speyer, wichtig. Sie erreichen mich klassisch per Telefon oder E-Mail, über die sozialen Medien oder in einer meiner virtuellen Sprechstunden.

Facebook
Twitter
Instagram
johannes.steiniger@bundestag.de
+49 30 2277 2193

Bürgersprechstunde

Es stehen aktuell keine Termine an.